Internationaler Kongress für Theomedizin

 Wir bedanken uns bei allen Besuchern,  Probanden und Helfern

für den gelungenen Kongress 2014.

Im nächsten Jahr, zum 9. Internationalen Kongress für Theomedizin® , lautet unser Kongressschwerpunktthema

"Burnout = Ausgebrannt - Ende oder Neubeginn?".

Wir freuen uns auf Ihren Kongressbesuch vom

6. - 8. März 2015 in Sohland/Spree bei Dresden.

Ihr Kongressteam


 

Viktor Philippi und Michael Harig

     Seit dem Jahr 2007 unterstützt der Landrat 
     des Landkreises Bautzen, Michael Harig,
     den Kongress als Schirmherr.
 
     
      
      Landrat Michael Harig (rechts) mit
      dem Kongressinitiator Viktor Philippi


Kongress 2015

Burnout = Ausgebrannt
Ende oder Neubeginn?

Ausgebrannt, lustlos, kraftlos, erschöpft und manchmal sogar lebensmüde: Wer kennt das nicht? „Das ist doch normal“, denkt man anfänglich. Der Job ist anstrengend, die Kinder  klein und die Freizeit etwas knapp bemessen. Doch wann ist die Grenze erreicht? Ab wann handelt es sich um mehr als ein kurzfristiges Leistungstief? Zeigen sich vielleicht schon die ersten und ernstzunehmenden Anzeichen für eine seelische Krise?

Einen Burnout oder eine Depression bekommt man nicht von heute auf morgen. Ständige Überforderung ohne Anerkennung in Form von Lob oder auch materieller Zuwendung kann sehr schnell zu einem inneren Ungleichgewicht führen. Zumeist trifft es jene, die
dazu neigen, sich familiär oder beruflich zu verausgaben. Sie vergessen, dass die eigenen Energiereserven nicht unerschöpflich sind. Fehlen Selbstschätzung und Selbstliebe, brennt die Liebe im Menschen aus, dann schwindet die Lebenskraft. Die Unzufriedenheit wächst und zeitgleich das Gefühl der Überforderung. Irgendwann brennen die Sicherungen durch: Diagnose Burnout. Ob man will oder nicht, man manövriert sich (unbewusst) in diesen Zustand hinein. Doch wie kommt man aus ihm heraus? Hier ist ein Innehalten, ein neues Denken gefragt, das eine andere Sicht auf einfache Lebenszusammenhänge ermöglicht.

Das, was den Körper belebt, ist seine Seele. Dank der Seele kann der Geist seine Schaffenskraft entwickeln und durch den menschlichen Körper wirken. Fehlt der Seele jedoch die Liebe, leidet der Körper. So schwächen Druck und Perfektionismus die seelische Ebene. Lernt man jedoch, sich wieder zu loben, gibt man seiner Seele sehr viel Liebe und stärkt damit seine Lebenskraft.

Auf dem Kongress werden Sie fachkompetente Referenten erleben, die ihr Wissen leicht verständlich und anschaulich vermitteln, die z. B. zeigen, wie man seelische Krisen erkennen und überwinden kann. Zu ihnen gehört auch Viktor Philippi, Kongressinitiator und Begründer der Bioenergetischen Meditation. An Hand alltäglicher Beispiele wird er plausibel erläutern, welche zahlreichen Möglichkeiten die Biomeditation bietet, einen Burnout zu überwinden, wie man seiner Seele mehr Freude gibt und sie somit im wahrsten Sinne des Wortes zum Leuchten bringt. Die Biomeditation hilft und unterstützt Genesungsprozesse auf natürlichem Weg. Ihre tief greifende Wirkung wurde durch ärztlich betreute Studien belegt, die zu verschiedenen Beschwerdebildern (Krebs, Ängsten, Rückenbeschwerden, Tinnitus usw.) durchgeführt wurden.

Mit diesem Kongress möchten wir naturheilkundliche Ansätze,  die ganzheitlich die Gesundheit von Seele, Geist und Körper stärken, bekannter machen. Alle Kongressvorträge sind sowohl für Fachpublikum als auch für Betroffene geeignet.

Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen interessante Kongresstage.

Ihr Kongressteam

 

Informationsfilme ansehen
 Kongress 2012